Eclipse und Java-Sources

Das src.zip ist Teil der JDK-Installation (nicht JRE). In Eclipse über „Windows/Preferences/Installed JREs“ die aktive JRE wählen und mit „Edit…“ bearbeiten.

eclipse_source_zip

Eclipse Optionen

Die Warnung not declare static final serialVersionUID deaktivieren.

  1. Menü Windows → Preferences
  2. Java → Compiler → Errors/Warnings
  3. Potential programming problems section
  4. Serializable class without serialVersionUID → Ignore

Fehlende @Override automatisch ergänzen.

  1. Menü Windows → Preferences
  2. Java → Editor → Save Actions
  3. Additionals actions

Eclipse Shortcuts

Strg+D löscht die aktuelle Zeile.
Alt+Up/Down bewegt die aktuelle Zeile/Selektion hoch oder runter.
Alt+Left/Right springt in der Historie aller Änderungen hin und her.
Strg+Shift+O organisiert die Import.
Strg+1 öffnet die Quick-Fixes zu einer Problemstelle.
Strg+Shift+T öffnet den Dialog zum direkten Aufruf eines Types.
Strg+E zeigt eine Liste aller geöffneten Bearbeitungsfenster.
Strg+F6 ermöglicht den direkten Ansprung eines Editors.
Strg+F7 wechselt zwischen den verschiedenen Views.
Strg+F8 wählt eine andere Perspektive.
Strg+F11 startet die Anwendung vom aktuellen Editor.
Strg+J in Kombination mit weiteren Tastenanschlägen sucht im Editor.
Shift+Enter fügt eine leere Zeile unter der aktuellen ein.
Strg+Alt+Up erstellt eine Kopie der aktullen Zeile.

Eclipse, Ant und Jarsigner

Wird die Ausführung vom Ant-Task signjar in Eclipse abgebrochen, weil die Datei „jarsigner.exe“ nicht gefunden wird, kann das an der konfigurierten JRE liegen. Das Programm ist Bedtandteil vom JDK. Über das Kontextmenü der XML-Datei den Punkt „Run As → External Tools Configurations“ aufrufen. Über den Reiter „JRE“ den Button „Installed JREs“ anklicken. Über „Add“ eine „Standard VM“ hinzufügen und als „JRE Home“ das Wurzelverzeichnis vom JDK wählen (in dessen Unterverzeichnis „bin“ die „jarsigner.exe“ liegt).