Cyberduck und SFTP

Benutzer „abc“ für Gruppenverzeichnis „def“ anlegen und Kennwort setzen.

sudo groupadd def
sudo useradd abc -d /home/sftp/def -g def -s /bin/false
sudo passwd abc

Gruppenverzeichnis anlegen und passende Rechte setzen. Alle Elemente von ChrootDirectory müssen „root“ gehören und dürfen auch nur von „root“ beschreibbar sein. Im ChrootDirectory liegt das Arbeitsverzeichnis für die Benutzer.

mkdir -p /home/sftp/def
sudo namei -om /home/sftp/def
f: /home/sftp/def
 dr-xr-xr-x root  root  /
 drwxr-xr-x root  root  sftp
 drwxrwxr-x abc   def   def

Datei „/etc/ssh/sshd_config“ editieren und SSHD mit „sudo systemctl restart sshd“ neustarten.

...
Subsystem  sftp  /usr/libexec/openssh/sftp-server
Match Group def
   ChrootDirectory /home/sftp
   X11Forwarding no
   AllowTcpForwarding no
   ForceCommand internal-sftp

Fehlermeldung ttf-mscorefonts-installer

Die automatische Installation wird mit einem Fehler beendet. Lösung: Manuelle Installation über das Terminal:
sudo apt-get remove ttf-mscorefonts-installer
sudo apt-get install ttf-mscorefonts-installer

Webseite kopieren

Mit wget können statische Kopien von Webseiten erstellt werden:

wget -P /path/to/destination/directory/ -mpck --user-agent="" -e robots=off --wait 1 -E https://www.example.com/

SonarQube über HTTPS

In SONAR_INSTALL/conf/sonar.properties den internen Webserver an localhost binden und einen Context setzen.

sonar.web.host=127.0.0.1
sonar.web.context=/sonar

Eine Datei /etc/httpd/conf.d/sonar.conf anlegen.

ProxyRequests           off
<Location /sonar/>
ProxyPass http://127.0.0.1:9000/sonar/
ProxyPassReverse http://127.0.0.1:9000/sonar/
RequestHeader set X_FORWARDED_PROTO 'https'
SetEnv force-proxy-request-1.0 1
SetEnv proxy-nokeepalive 1
</Location>

Running SonarQube Over HTTPS

Protokolleinträge zählen

Der Befehl sucht Zeilen mit „abcdef“ in der Protokolldatei, extrahiert die Adresse am Zeilenanfang und zählt deren Vorkommen.

cat /var/log/httpd/access | \
grep abcdef | \
cut -d' ' -f1 | \
sort | uniq -c | sort -rn

Größe pro RPM-Paket

Folgender Befehl listet die installierten Pakete der Größe nach auf.

[code lang=“bash“]rpm -qia | awk ‚$1==“Name“ {n=$3} $1==“Size“ {s=$3} $1==“Description“ {print s “ “ n }‘ | sort -n[/code]