mysql vertical

Die Ausgabe von vielen Spalten lässt sich optimieren, wenn die Abfrage mit \G statt mit ; am Ende ausgelöst wird. Dauerhaft kann diese Einstellung pro Benutzer vorgenommen werden, wenn im HOME eine Datei .my.cnf mit folgendem Inhalt erstellt wird.

[mysql]
vertical

Diese Einstellung in /etc/my.cnf ändert das Verhalten global. Ist die Option aktiviert, erzeugt auch ein ; die vertikale Ausgabe.

deutsche Collation für MySQL

Ein Auszug vom Artikel „MySQL-Collation latin1_german1_ci oder latin1_german2_ci?“:

Collations bestimmen die Sortierreihenfolgen eines SQL-Servers, beispielsweise in ORDER BY-Abfragen. Wenn eine SQL-Abfrage Textfelder auf- oder absteigend sortieren soll, ist es wichtig zu wissen, wie beispielsweise deutsche Umlaute behandelt werden sollen. Dies wird durch die verwendete Collation festgelegt.

Für den deutschen Sprachraum sind zwei Collations in MySQL vorhanden: „latin1_german1_ci“ und „latin1_german2_ci“. Diese basieren auf DIN-1 und DIN-2-Normen (Deutsches Institut für Normung) und werden gerne im Sprachgebrauch mit „Wörterbuchsortierung“ (DIN-1) und „Telefonbuchsortierung“ (DIN-2) bezeichnet.

Vereinfacht kann gesagt werden, dass die „Wörterbuchsortierung“ („latin1_german1_ci“) einen Deutschen Umlaute wie beispielsweise das „Ä“ als „A“, das „Ö“ als „O“, das „Ü“ als „U“ und das „ß“ als „s“ bei der Sortierung behandelt. Die „Telefonbuchsortierung“ („latin1_german2_ci“) setzt das „Ä“ als „AE“, das „Ö“ als „OE“ und das „Ü“ als „UE“ für die Sortierung um. Weitere Informationen über die Collation und deren Unterschiede können imMySQL-Referenzhandbuch nachgelesen werden.