Netzwerkverbindungsprobleme

Es steht immer nur eine begrenzte Anzahl von Ports zur Verfügung, die temporär und dynamisch zugeordnet werden können. Portnummern liegen im Bereich von 0 bis 65535 (dabei ist der Bereich bis 1024 für die „Well Known Ports“ durch die IANA reserviert).

Die verschiedenen Betriebssysteme nutzen aber nur einen Teil des Bereichs: Zum Beispiel nutzt Windows XP nur den Bereich von 1025 bis 5000 (einstellbar in der Registry mit MaxUserPort unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters). Unter Windows 7 ist der größerer Bereich von 49152 bis 65535 voreingestellt. Dies kann ermittelt werden über:

netsh interface ipv4 show dynamicportrange tcp

und geändert werden über:

netsh int ipv4 set dynamicport tcp start=49152 num=16384

Zu beachten ist, dass benutzte Ports nach der Verwendung noch einige Zeit vom Betriebssystem reserviert bleiben (bei Windows normalerweise für 2 Minuten). Beobachtbar über die Kommandos:

netstat -aon | findstr WARTEND oder netstat -a | find /C "WARTEND"